Adblocker Rate in Deutschland bei über 20%

Der Online-Vermarkterkreis, ein Zusammenschluss der 18 größten Online-Werbevermarkter Deutschlands, hat zum zweiten Mal dieses Jahr eine Auswertung zum Einsatz von AdBlockern  veröffentlicht. Demnach werden 21,16% aller Seitenaufrufe mit einem installierten Werbeblocker durchgeführt. Damit gab es nur geringfügige Veränderungen zum ermittelten Wert von 21,49% im Juli.  Die Adblocker-Rate wird teilnehmenden Partnern unabhängig voneinander ermittelt und anschließend der Durchschnitt berechnet.

Einige Webseiten weißen deutlich höhere Raten von Nutzern mit AdBlockern auf – überwiegend Fachmagazine die sich an technisch versierte Nutzer richten.

Mobile Zugriffe: Adblocker für iOS

Derzeit liegen noch keine verlässlichen Zahlen über den Einsatz von AdBlockern auf mobilen Geräten vor: Seit der Einführung von iOS 9 unterstützt sowohl iPhone als auch das iPad die Blockierung von Werbemitteln. Daraufhin sind entsprechende Werbeblocker in den AppStore auf die ersten Plätze gesprungen. Die Installation der AdBlocker ist allerdings für viele Nutzer zu kompliziert: Hier wird sich in den kommenden Monaten zeigen wieviele AdBlocker auf mobilen Endgeräten installiert werden.

Schnellere Ladezeiten dank AdBlockern

Ladezeiten Statistik der NY Times

Ladezeiten Statistik der NY Times

Ein großes Problem bei Werbung, vor allem für mobile Benutzer, ist die deutlich längere Ladezeit: Eine Anfang des Monats veröffentliche Auswertung der New York Times ergab, dass bei vielen Webseiten die Ladezeit durch Werbung fast verdoppelt wird. Durch den Einsatz von AdBlockern kann diese Ladezeit deutlich reduziert werden – vor allem bei schlechtem Handyempfang ein echter Mehrwert für Nutzer. Das stellt die Online-Werbeindustrie vor neue Herausforderungen. Bestehende Lösungen reichen von einem „preferred Ads“ Programm bis zur Erkennung von AdBlockern und der Darstellung anderer Inhalte für Nutzer mit installierten AdBlockern.

Kommentar hinterlassen